Mischen / Separieren

Die Homogenisierung von Reaktionsedukten und heterogenen Phasen auf der Prozesseingangsseite und die Abtrennung von Produkten und Nebenkomponenten aus dem Prozess sind Voraussetzung für hohe Produktivität und Wertschöpfung der Produkte. Die Anwendung von CFD bei der Analyse und Optimierung von Mischern und Rührern liefert insbesondere für mehrphasige Aufgabenstellungen eine Einsicht in den Prozess, die selbst im Modell mit aufwändigen Messmethoden nicht realisierbar ist.

Ob dynamisches oder statisches Mischen – der Einfluss von Geometrie und Betriebsparametern auf das Mischergebnis lässt sich im virtuellen CFD-Versuch schnell und kostengünstig ermitteln. Damit sind Auswahl und Optimierung des geeigneten Mischorgans auch unter Berücksichtigung schwieriger stofflicher Verhältnisse sicher zu bewerkstelligen.

Analog zum Mischen ist auch die Separation von Komponenten und Phasen entscheidend für die Effizienz des Prozesses – ob in Bezug auf eine zu maximierende Produktreinheit oder unerwünschte Emissionen. Die CFD-Analyse liefert detaillierte Informationen über das Trennergebnis und erhöht die Auslegungssicherheit des Abscheiders.

top